Die Badeperle von Hünibach

Kennen Sie die Ländtematte in Hünibach? Ein Badeplatz am Thunersee mit einer modernen Buvette, Umkleidekabinen, Liegewiese, Badebucht und Platz zum Spielen. Nach einer kompletten Umgestaltung des Areals ist ein wunderschöner Ort für Jung und Alt entstanden - die Badeperle in Hünibach. 

Gerber und Troxler Bau AG hat mitgeholfen, diese Perle zu realisieren. Das Herzstück unserer Arbeit ist das Regenrückhaltebecken mit Überlaufleitung in den See. Wenn Sie auf der Hirt-Matte stehen - so heisst ein Teil des Areals, stehen Sie wahrscheinlich genau auf dem 650 Kubikmeter grossen Rückhaltebecken. Vom kleinen Technikhaus aus wird die Anlage gewartet.

Seit diesem Sommer geniessen die Bewohnerinnen und Bewohner von Hünibach diese wunderschöne Anlage. Wir sind stolz darauf, mit unserer Arbeit dazu beigetragen zu haben, dass am rechten Thunerseeufer dieser Ort entstehen konnte. Gehen Sie vorbei in Hünibach, geniessen Sie ein paar Momente der Entspannung in der Badeperle von Hünibach.

 

 

30.06.2022

Baustelle betreten erwünscht

Der 30. April 2022 war der Tag der offenen Baustelle. Auch die Grossbaustelle zur Umfahrung Wilderswil hiess Besucherinnen und Besucher herzlich willkommen. Fachpersonen erklärten die unterschiedlichen Bauweisen und zeigten Massnahmen auf, wie die Natur trotz Erdverschiebungen und Flussumleitungen intakt bleibt. 

Der kurze Film des Tiefbauamts Bern liefert Impressionen über den Tag der offenen Baustelle in Wilderswil.

 

Der Berner Oberländer betitelt die Baustelle in Wilderswil als "Jahrhundertbauwerk". Wir von Gerber + Troxler Bau AG sind stolz darauf, an diesem Jahrhundertprojekt mitzubauen!

26.05.2022

So schnell geht die Zeit vorbei…

Fast 10 Jahre ist es her, seit Hans Linder zu Gerber + Troxler Bau AG stiess. Und jetzt verlässt er uns, um in Pension zu gehen. Dank seinem Wissen und der Ruhe, die er auch in hektischen Zeiten ausstrahlte, führte er viele Tiefbauprojekte zum Ziel. Aber nicht nur das. Sein Humor und seine Kollegialität wurden von allen sehr geschätzt – im Büro und auf der Baustelle.

Danke Hans für deinen Einsatz, für deine Herzlichkeit und für den einen oder anderen Spruch. Wir vermissen dich!

Wir wünschen dir Glück & Zufriedenheit bei allem, was du in naher und ferner Zukunft anpackst. Bleib gesund & „häb Sorg“.

 

Ein kurzes Interview mit Hans Linder gibts auf den Social-Media-Kanälen von GT: Facebook, Instragramm und Linkedin

 Facebook
 Instragram
 LinkedIn

 

11.05.2022

Film über den Hochwasserschutz Lütschine: eindrückliche Bilder und professionelle Erläuterungen

Gemeinsam mit anderen Bauunternehmen unterstützt Gerber + Troxler Bau AG die Schwellenkooperation Bödeli Süd beim Hochwasserschutz. Nach den schweren Unwettern im Jahr 2005 startete die nachhaltige Planung, um Land und Mensch vor den zerstörenden Wassermassen zu schützen. Innerhalb von zwei Jahren wurden 60’000 Tonnen Steine verbaut und ca. 40’000 Kubik Materialaushub verschoben.

In einem eindrücklichen Film werden die verschiedenen Arbeitsschritte an der Lütschine zwischen Wilderswil und dem Brienzersee  aufgezeigt und erklärt. Von der Planung bis zur Ausführung. Und Sie erfahren, warum ein sogenanntes "Abfischen" von Baustellen für das Überleben der Fische essentiell ist.

Hier geht's zum Film

17.12.2021

Gerber + Troxler Bau AG unterstützt die Schwellenkorporation Bödeli Süd

Gerber und Troxler Bau AG unterstützt in einer ARGE (Arbeitsgemeinschaft) zusammen mit anderen Firmen die Schwellenkorporation Bödeli Süd und schützt somit die Bödeli-Gemeinden vor Hochwasser. Im Jahr 2021 gab es zum Glück keine Notfälle, so schreibt der Berner Oberländer in seiner Ausgabe vom 2. Dezember 2021. Arbeit gab es aber genug. So konnte eine Flussaufweitung im Obereyli oberhalb von Wilderswil abgeschlossen werden, Dämme wurden erhöht, Ufer gesichert und vieles mehr.

 

Quelle: Berner Oberländer/Thhuner Tagblatt vom 2.12.2021

 

09.12.2021

Anschaulicher Zeitungsbericht über die Umfahrung Wilderswil: jetzt lesen im E-Paper von "Die Baustellen"

Das Bauprojekt für die Umfahrung Wilderswil macht Schlagzeilen: Bereits zum 2. Mal berichtet eine Fachzeitschrift über dieses grosse Projekt. "Mit dem Jahrhundertprojekt wird eine nachhaltige Bewältigung des künftigen Verkehrsaufkommen geschaffen", so schreibt die Fachzeitschrift "Die Baustellen" in der Ausgabe Nr. 5/2021. Auf den Seiten 74 bis 75 wird das Projekt mit seinen Teilstücken anschaulich beschrieben. Danke für diesen tollen Bericht. 

Link zur Mai-Ausgabe "Die Baustellen": Link

02.06.2021

Zur Baustelle des Monats gekürt: Umfahrung Wilderswil

Die Fachzeitschrift Baukader.ch hat die Baustelle für die Umfahrung Wilderswil zur Baustelle des Jahres gekürt. Darauf sind wir stolz! Solche tolle Leistungen sind nur dank dem Engagement sämtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gerber + Troxler Bau AG möglich. 

Lesen Sie den Bericht auf den Seiten 16 - 18 in der April-Ausgabe von Baukader.ch: Link

31.05.2021

Frohe & sonnige Ostern!

Gerber + Troxler Bau AG wünscht frohe Ostertage und viel Erfolg beim "Osternästli" suchen!

01.04.2021

Die GT-Serie: "Gschichte und Tate"

Gestern startete auf den Social Media-Kanälen von Gerber + Troxler Bau AG die Serie: "G + T - Gschichte und Tate"

Immer am Ende des Monats blicken wir hinter die Kulisse von Gerber + Troxler Bau AG und rücken unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Vordergrund. Lernen Sie uns kennen! In der Serie "G + T - Gschichte und Tate" zeigen wir Ihnen, wer bei uns den Pickel schwingt, mit der Schaufel gräbt, am Computer plant oder die Rechnungen bezahlt, den Bagger fährt und den Lastwagen steuert.

Ab sofort auf Instragram und Facebook.

Wir freuen uns auf zahlreiche 👍. Teilen erwünscht!

 

Hier geht’s zu unseren Social Media Kanälen:

 Facebook
 Instragram
 LinkedIn

 

30.03.2021

Ausserordentliche Leistungen, eindrückliche Bilder, ein grossartiges Projekt: Die V-Bahn

Mit dem Bau der V-Bahn in Grindelwald, zusammen mit dem Terminal im Grund und der Station auf dem Eigergletscher konnte ein wegweisendes Projekt für unsere Region realisiert werden. "Eine visionäre Pionierleistung", wie es von der Jungfraubahn genannt wird. Bruno Trittibach, Geschäftsinhaber Gerber + Troxler Bau AG und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind stolz darauf, massgebend an der Realisierung dieses Projekts beteiligt gewesen zu sein.

Die Dokumentation "V-Bahn - das innovativste und spannendste Projekt der Alpen" zeigt in eindrücklichen Bildern die Entstehungsgeschichte und die Menschen, die dahinter stehen. 

Link zur Doku: https://www.youtube.com/watch?v=GtQTHB8aYBo

26.03.2021

Gerber + Troxler Bau AG baut aus

Und zwar ihre Präsenz auf den sozialen Medien. Ab sofort posten wir Bilder, News, Informationen & Geschichten auf Linkedin, Instragram und Facebook. Gerne liken, teilen, kommentieren und abonnieren. Wir freuen uns auf zahlreiche neue Freunde und viele 👍

Hier geht’s zu unseren Social Media Kanälen:

 Facebook
 Instragram
 LinkedIn

 

24.02.2021

Hier ist G+T Bau AG mit Herz und Know-how dabei: Umgestaltung Ländtematte Hünibach

Bis auf die Titelseite hat es das neue Projekt von Gerber + Troxer Bau AG geschafft. Und das nebst Corona-Fällen und den Schlagzeilen über die Chinesen. Das zeigt, das Gerber + Troxler Bau AG dazu gehört zum Geschehen im Berner Oberland. Endlich geht's los: nach Einsprachen und Rechtsverwahrungen konnte Gerber + Troxler Bau AG an der Ländtematte in Hünibach endlich mit dem Bagger auffahren. Herzstück des Projekts soll die Buvette werden. Wir sind dabei: mit Herz und unserem Know-how. Denn hier geht es um Erdarbeiten und Wasserbau -  unsere Kerngeschäft. 

Thuner Tagblatt vom 16.02.2021

 

 

18.02.2021

Gerber + Troxler Bau AG saniert den Chratzbach in Thun

Auch in Thun wissen sie es: bei Arbeiten im und um Gewässer sind wir stark: darum wurde Gerber + Troxler Bau AG mit der Sanierung der Verbauungen am Chratzbach in Thun beauftragt. Anfangs Februar haben die Vorbereitungsarbeiten begonnen. Das Thuner Tagblatt vom 02.02.2021 hat darüber berichtet.

 

18.02.2021

Gerber + Troxler schützt Leissigen vor dem Hochwasser

Arbeiten im und um Gewässer sind eine Stärke von Gerber und Troxler Bau AG. Darum wurde Gerber und Troxler Bau AG gemeinsam mit Ghelma AG und Walo Bertschinger AG beauftragt, den Hochwasserschutz am Griesbach in Leissigen zu bauen. Geplant ist eine Schutzvorrichtung, die Mensch, Tier und Gebäude vor einem Jahrhundert-Ereignis schützen soll. Mitte August haben die Rodungsarbeiten begonnen, gebaut wird bis Ende Mai 2021.

Link zum Zeitungsbericht: https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/185228/

14.10.2020

Historischer Spatenstich für eine zukunftsweisende Lösung: Gesamtprojekt Direktanschluss Gewerbezone Flugplatz

Diskutiert und geplant wurde seit Jahren, gebaut wird seit Kurzem und gestern, am 25. August 2020, fand der offizielle Spatenstich für das Gesamtprojekt Direktanschluss Gewerbezone Flugplatz und Dorfumfahrung Wilderswil statt. Das Projekt sei zukunfts- und wegweisend; für das Dorf Wilderswil und ihre Bevölkerung sowie für die gesamte Tourismusregion. Wenn es um zukunftsweisenden Lösungen im Hoch- und Tiefbau geht, führt kein Weg - und keine Strasse - an Gerber + Troxler Bau AG vorbei.

Link zum Zeitungsbericht: https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/184212/

26.08.2020

Führungs- und Generationenwechsel bei Gerber + Troxler Bau AG

Die Gerber + Troxler Bau AG (G+T) geht nach über 30 Jahren in neue Hände über: Mit Bruno Trittibach übernimmt ein ausgewiesener Bauprofi die Traditionsunternehmung von
Jürg Gerber und Urs Troxler.

«Schon seit einiger Zeit haben wir über eine gute Nachfolgelösung gesprochen und die Weichen entsprechend gestellt», schildern Jürg Gerber und Urs Troxler. «Nach über 30 Jahren geben wir unser Lebenswerk in die Hände der nächsten Generation», bestätigt Jürg Gerber. Bruno Trittibach, eidg. Dipl. Baumeister und seit 2011 im Team von G+T, hat das Unternehmen rückwirkend per 1.1.2020 übernommen. Zu den Übernahmeformalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Bruno Trittibach übernimmt als Geschäftsführer und Verwaltungsratspräsident zudem die Bereichsleitung Tiefbau. Urs Troxler bleibt Bereichsleiter Hochbau und ist aus dem Verwaltungsrat ausgeschieden. Jürg Gerber verbleibt im Verwaltungsrat.

Neue Führung – bewährte Werte
«Die Geschäftsübernahme war ein sorgfältiger und kollegialer Prozess, der über einige Jahre dauerte», beschreibt Bruno Trittibach. Er persönlich setzt auf Kontinuität, indem alle Mitarbeitende übernommen werden und auch die unternehmerischen Werte von G+T weiterhin gelten werden. «Als bestens verankerte Bauunternehmung führen wir die gewohnt zuverlässige Arbeitsweise und hohe Qualität weiter», stellt Trittibach in Aussicht. In Därligen aufgewachsen, ist er in der Region stark verankert. Als begeisterter Sportler war er mit seinem Einsatz als Hockey-Spieler im SCUI über Jahre ein sicherer Wert für die Mannschaft. Der gelernte Maurer durchlief die klassischen Stationen in der Praxis und perfektionierte sein Wissen mit den Ausbildungen zum Vorarbeiter, Polier und mit der Bauführerschule. Im Jahr 2018 erlangte er zudem das eidgenössische Diplom als Baumeister SBV. Seit 2011 ist er für G+T im Einsatz, zuerst als Bauführer und seit 2018 als Projektleiter und Abteilungsleiter Tiefbau. Seine künftige Ausrichtung sieht wie folgt aus: «Mein Führungsstil ist kooperativ, ich verstehe mich als Teamplayer und möchte mit der Mannschaft bei G+T die Unternehmung auf bewährte Weise weiterführen und entwickeln.» Der Name Gerber + Troxler Bau AG wird beibehalten.

Die Geschichte – von 2 auf 85
Jürg Gerber und Urs Troxler haben G+T im März 1988 gegründet, damals noch als Zweimannbetrieb, ohne Maschinen. Über die Jahre haben sie es verstanden, sich gegenüber den zahlreichen Konkurrenten zu positionieren und einen festen Bestandteil der Baubranche bis über das Berner Oberland hinaus zu werden. Inzwischen zählt die Unternehmung rund 85 Mitarbeitende und ist in der Branche mit den breiten Kompetenzen in den Bereichen Tief- und Hochbau nicht mehr wegzudenken. 

Jürg Gerber bleibt weiterhin Inhaber und Geschäftsführer der Partnerfirma Seematter AG. Die Übergabe von G+T hat keinen Einfluss auf die Seematter AG.

16.06.2020

Gerber + Troxler AG baut das neue Heizwerk für die Gemeinde Ringgenberg

Die Gemeinde Ringgenberg realisiert gemeinsam mit der Avari AG ein neues Heizwerk. Am 26. Juni 2020 fand der Spatenstich dafür statt. Gerber + Troxler Bau AG baut das Heizwerk. Bereits im Herbst 2021 soll das neue Heizwerk Wärme liefern.

Link zum Zeitungsbericht: https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/182879/

30.06.2020

Vier Gemeinden bauen ein Regenbecken - G+T ist dabei

Am 15. Juni 2020 fand der Spatenstich für das gemeinsame Entwässerungsprojekt der Gemeinden Thun, Sigriswil, Hilterfingen und Oberhofen statt. Gerber + Troxler Bau AG darf dieses Projekt ausführen. Bis im Juni 2021 wird es ungefähr dauern, die Baumeisterarbeiten für das Regenbecken mit Seeleitung auszuführen. 

Link zum Zeitungsbericht: https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/182626/

15.05.2019

Speck mit Bohnen auf der Baustelle - by René Schudel

Co-Stars: Gerber + Troxler AG und Seematter AG

Eine Episode der TV-Serie "Schudel's Food Stories" mit besonderer Besetzung und einem leckeren Feierabend-Essen.
Schauen Sie mal rein:

https://www.prosieben.ch/tv/schudel-s-food-stories/video/12-schudel-s-food-stories-episode-2-ganze-folge

15.05.2019